Eilmeldung

Martin und Mika Weidner errangen in der Kreisliga den  Meistertitel  und steigen in die Bezirksliga auf.

 

Heisses Wochenende steht bevor und schon wieder vorbei

Heute, am Sonntag, ging es bereits ab 11.00 Uhr in unserer  Halle weiter. Es fand der 1. Spieltag in der Hessenliga der Schüler statt. Max Billo und Bosse Böttigheimer waren am Start. Die beiden trafen auf Teams aus Laubach und Klein Gerau. Worfelden zog seine Mannschaft zurück.

 

Tabelle nach dem 1. Spielatag in Bad Sooden Allendorf am 21.4.2024

Tabelle Hessenliga U13
  Sp.   s   u   n     Pkt.     Tore     Diff.
1 RKL B.S. Allendorf 5 4   1 12 18 : 3 15
2 RV02 Laubach (13) 5 4   1 12 16 : 3 13
3 RMSV Klein Gerau 1 5 3   2 9 12 : 7 5
4 RMSV Klein Gerau 2 5 3   2 9 11 : 9 2
5 RV02 Laubach 5 1 : 4 3 5 : 15 -10
6 RC03 Worfeldn (U13)  5     5 0 0 : 25 -25

 

Bravo, Max + Bosse, Tagessieger

 

Mit diesem Erfolg hatte niemand gerechnet. Unsere Jungs schlugen sich prächtig und können nach dem 1. Spieltag in der

Hessenliga mächtig stolz auf sich sein. In der Tagestabelle belegten Max und Bosse den 1. Platz. Insgesamt gewannnen die

beiden 4 Spiele sehr souverän. Nur im 5. Spiel des Tages mussten sie sich knapp mit 0:1 Toren den U13 Spielern aus Laubach

geschlagen geben. Heute zeigte sich wieder einmal, dass sich gute Jugendarbeit bezahlt macht. Den Trainern des RKL

Werratal, allen vorweg Joachim und Thomas, gebührt Anerkennung und ein grosses Dankeschön. Dies gilt sicherlich auch den

vielen Helfer/ innen im Hintergrund. Es war wieder mal lecker und toll. Merci!!!!

 

 XXXXXXXXXXXX

 

Wir wünschen den zukünftigen Abiturienten im Verein viel Glück & Erfolg bei den

anstehenden Prüfungsklausuren zur Reifeprüfung! Ab Mittwoch heisst es Daumen drücken.

 

XXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXX

 

 

Wir haben eine  Nachwuchsmannschaft in der Spielserie!!!!!

Der Vorstand und die Trainer haben sich dazu entschlossen, erstmals nach langer Zeit, die Nachwuchsradballer Max Billo und Bosse Böttigheimer (nach der Ära Marvin/Collin + Mika/Paul) in der Schülerklasse U11/13 starten zu lassen. Gute Trainingsergebnisse erleichterten diesen Schritt. Es ist auch dringend nötig, dass der Nachwuchs Spielpraxis erfährt. Wie notwendig dies ist, kann man an der Meldeliste des Hess. Radfahrverbandes (HRV) ersehen. In ganz Nordhessen gibt es keinen Nachwuchs. Auch der RVE Albungen bemüht sich seit geraumer Zeit, die Nachwuchsförderung im Radball anzustossen. Unsere Jungs starten in der Hessenliga der Schüler. Insgesamt umfasst diese Liga nur sechs Teams aus Klein Gerau, Laubach, Worfelden und eben Bad Sooden-Allendorf. Der 1. Spieltag startet bei uns am Sonntag, 21.04.24, um 10.00 Uhr, in unserer Halle. Aber auch unsere anderen Trainingsteilnehmer im Radball sind hoch motiviert und stehen in den Startlöchern. Konsequentes Training und Beständigkeit zahlen sich aus. Wünschen wir den Beiden sportlichen Erfolg. Auf eine tolle + grosse, lautstarke Unterstützung der Beiden beim Heimspieltag hoffen die Verantwortlichen. Kommt in die Halle und schaut selbst.

 

Nachwuchsarbeit trägt Früchte

Nach dem Einstieg von Joachim wurde das Training unserer Jugendlichen + Schüler nochmals "gepusht". Damit wurde die bisherige Trainingsarbeit von Thomas und seinen Mitstreitern erheblich gestärkt. Wir werden 2024 eine Schülermannschaft in der Klasse U11/13 zum Einsatz bringen. Da landesweit gerade der Nachwuchs im Radball sehr überschaubar ist, werden wir lange Anfahrtswege zu den Spieltagen haben. Aber nur so können wir unseren Sport am Leben erhalten, da sich jede Randsportart behaupten muss. Die Voraussetzungen haben wir geschaffen und versuchen dies im Verein umzusetzen.

 

Nachtrag zum KL - Spieltag in Tann

Leider trat die 1.Mannschaft nicht an. Dafür konnte aber BSA II mit Mika und Oldie Andreas die nötigen Punkte holen und beendete den Spieltag mit 4 Siegen und nur einer Niederlage. Derzeit belegt das Team Platz 3 der Tabelle. Bereits am 9.3.24  geht´s weiter, diesesmal in der heimischen Halle. Falls alle Vereine antreten, kommt es zu 20 Spielen. Ein langer Spieltag.

 

 

Jahreshauptversammlung 2024

 

Unser 1. Vorsitzender Martin Weidner begrüßte am letzten Samstag die anwesenden Mitglieder (12) in der Kutscherstube vom Hotel Werratal und führte routiniert durch die Tagesordnung. Hier einige Highlights. Der Kassenbestand aus den Beiträgen 2023 ist hervorragend und konnte Dank der vielen Zuwendungen zum 100. Jubiläum noch erhöht werden. Dies ermöglicht uns, noch in diesem Jahr 2 neue Radballmaschinen (26 Zoll) im Wert von über 4.500 €  anzuschaffen. Auch durch den Zugriff auf die Restförderungsmittel für Sportgeräte des LSB Hessen  wurde dies möglich. Weitere Anschaffungen wie Ersatzteile pp. können somit  getätigt werden. Der Mitgliederstand konnte gehalten werden. Einige Neumitglieder wurden im Verein begrüsst. Bei den Neuwahlen wurde der Vorstand bestätigt und nimmt seine Aufgaben für weitere 2 Jahre wahr. Dies sind als 1. Vorsitzender Martin Weidner, 2. Vorst. Thomas Scherp, Kassierer Oliver Hildebrandt, Schriftführer Christian Weidner und als Sportwart Andreas Drechsler. Als neue Kassenprüfer wurden Joachim und Friedbert ernannt. Martin Weidner begrüßte auch ganz herzlich unser ältestes Mitglied, seinen Vater Helmut, und unsere Mitgliederinnen (von 6) Maja, Carmen und Nicole. Nach Aussprache über die Berichte der Sparten, wurden die geplanten Veranstaltungen im Jahr 2024 ausführlich diskutiert. Im Radball werden wieder zwei Kreisligamannschaften gemeldet. Leider musste die Kunstradsportgruppe eingestellt werden. Neben zwei Kreisligaspieltagen, wird auch der Fred Dins Gedächtnispokal ausgetragen. Darüberhinaus sollen eine Vereinswanderung mit Grillen rund um BSA und die Teilnahme am Erntefestumzug durchgeführt werden. Mit einem kleinen Umtrunk endete die Versammlung gegen 21.30 Uhr.

 

Nachtrag zur Vereinsmeisterschaft 2023 im Radball

 

Am 04.11.2023 starteten die Radballer von RKL Werratal 1921 Bad Sooden-Allendorf mit ihrer Vereinsmeisterschaft in die neue Saison. Vier Mannschaften traten dafür an, diese setzten sich aus allen Altersgruppen des RKL zusammen.

Mannschaft 1: Leo Wellnitz (16), Marvin Drechsler (16)

Mannschaft 2: Joachim Friedrich (62), Andreas Drechsler (50)

Mannschaft 3: Max Billo (10), Martin Weidner (53)

Mannschaft 4: Tom Booß (13), Thomas Scherp (54)

Nach insgesamt 12 spannenden Spielen setzte sich vor rund 50 begeisterten Zuschauern die Mannschaft Booß/Scherp als Sieger durch und wurde neuer Vereinsmeister 2023. Auf dem 2. Platz folgte die Mannschaft Friedrich/Drechsler, Platz 3 belegte die Mannschaft Bilo/Weidner und Platz 4 die Mannschaft Wellnitz / Drechsler.

 

 

Vereinsmeister 2023 Scherp / Booß